Impressum


Kontakt-Adresse

Kinderärzte Schweiz
Badenerstrasse 21
8004 Zürich
Schweiz

E-Mail: [tocco-encoded-addr:MTA1LDExMCwxMDIsMTExLDY0LDEwNywxMDUsMTEwLDEwMCwxMDEsMTE0LDk3LDEwMSwxMTQsMTIyLDExNiwxMDEsMTE1LDk5LDEwNCwxMTksMTAxLDEwNSwxMjIsNDYsOTksMTA0]

 

Vertretungsberechtigte Person

Dr. Daniel F. Brandl, PhD, Geschäftsführer

 

Haftungsausschluss

Die Autorenschaft übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

Haftungsansprüche gegen die Autorenschaft wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

Alle Angebote sind unverbindlich. Die Autorenschaft behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne besondere Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

 

Haftungsausschluss für Links

Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs. Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr der jeweiligen Nutzenden.

 

Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf dieser Website, gehören ausschliesslich der juristischen Person Kinderärzte Schweiz oder den speziell genannten Rechteinhabenden. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtstragenden im Voraus einzuholen.


Quelle: SwissAnwalt / 10. Dezember 2020

 

Gendergerechte Sprache

Wir achten in unseren Beiträgen auf gendergerechte Sprache. Das heisst, wir beziehen Frauen und Männer gleichermassen in unsere Texte ein, denn Frauen fühlen sich mit der männlichen Form nicht automatisch mitgemeint. Präferenziell wird eine
genderneutrale Sprache verwendet. Wenn dies nicht möglich ist, wird zwischen männlicher und weiblicher Form alterniert, jedoch ohne Wertungen/Diskriminierungen (wie z. B. «Professoren und Studentinnen»), bzw. solche Wertungen sollen
sich abwechseln. In Ausnahmefällen ist die schwerfällige Beidnennung männlich/weiblich möglich; diese versuchen wir jedoch zu vermeiden.